Archiv für: September 2015


Öffentliche Äußerungen und Kündigungen im Arbeitsrecht

Dieser Artikel wurde am 07.09.2015 verfasst.

Öffentliche Äußerungen und Kündigungen im Arbeitsrecht

Zuletzt wurde der Fall publik, dass in Österreich ein junger Auszubildender wegen einer ausländerfeindlichen Äußerung („Man solle statt eines Wasserschlauchs zum Baden eher einen Flammenwerfer nehmen“) in den sozialen Netzwerken durch seinen Arbeitgeber gekündigt wurde. Dieses Phänomen der Kündigung wegen öffentlicher Äußerungen ist generell nicht neu, neu hinzugekommen ist der Aspekt der Verbreitung dieser Äußerungen […]